Brückenbau

Hui, das war ein aufregender Abend im Zimmer 16! Fünf Lesende bauten Am Montag eine literarische Brücke. Jede(r) mit ganz eigener Architektur. Ein Abend, der uns lange im Gedächtnis bleiben wird.

Er begann mit einer Premiere: Mir (Leovinus) fiel die Ehre zu, als erster Themenbeauftragter eine Geschichte zum Begriff „Katastrophe“ zu präsentieren. Zum Glück geriet der Text über einen Co-Piloten, dessen private Katastrophe in der des gesamten Fluggerätes mündet, in den Augen des Publikums nicht zu einem literarischen Desaster.

Deutlich bodenständiger präsentierte sich Heikos prächtige Satire mit dem Überfall auf eine Kindersparkasse. Aber wer ahnt schon, dass die Tresorräume dort voll rosiger Sparschweine stecken?

Dies wäre wohl auch eher der Alptraum von Angelas Protagonisten. Während einer unserer Gäste zugab, ob der Rätselhaftigkeit ihrer Geschichte unterwegs aus dem Bus ausgestiegen zu sein, fand die Mehrzahl doch Gefallen am geheimnisvoll schwebenden Duell zweier Taschendiebe.

Schließlich versuchte Natalia uns eindringlich vor atomstrombetriebenen Fahrstühlen, dem Aussterben der Honigbienen und allerlei Ungemach in Deutschland zu warnen. Hier war die literarische Brücke deutlich vom Einsturz bedroht.

Doch sie hielt. Nicht zuletzt dank der Kinder in Frank Georg Schlossers Geschichte mit dem einprägsamen Titel „Pullermann an Muschi“. Es heißt ja „Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit.“ Aber will man die Wahrheit wirklich immer hören? Die Mutter in Herrn Schlossers aberwitziger Schilderung eines Familienabends offenbar nicht.

Aber suchen wir uns nicht alle lieber selbst aus, von wem wir uns welche Wahrheiten erzählen lassen?

Also, freuen wir uns auf ein neues Abenteuer am 25.März, dann mit dem Themenbeauftragten Michael.

Möge der Frühling kommen!

Leovinus

PS: Achtung! Achtung! Achtung! Unsere Heimat ist bedroht! Der Vermieter macht ernsthaft Anstalten, unser Stammhaus, das Zimmer 16, zu schließen! Und zwar schon zum Ende März. So könnte die nächste Offene Lesebühne dort tatsächlich schon die letzte sein! Spendet Geld oder gebt dem Zimmer moralische Unterstützung mit Ideen und Initiativen. Vor allem: Kommt zu den Veranstaltungen dort. Genaueres unter www.zimmer16.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s