Premiere in der J.-Korczak-Bibliothek Pankow

WP_000398 WP_000412„15 Minuten“ lautete der Titel unserer musikalischen Lesung in der Pankower Janusz-Korczak-Bibliothek am Abend des 13. Dezember. 15 Minuten, das ist das gnadenlose  Zeitlimit für jeden Leser bei unserer Lesebühne, ob Hobbydichter oder Nobelpreisträger (ähem), vor unserer Sanduhr sind alle gleich.

So wunderte es niemanden im voll besetzten und wunderschön weihnachtlich geschmückten Leseraum der Kinderabteilung, dass keine der acht vorgetragenen Texte von Angela Bernhardt, Leovinus, Frang Georg Schlosser und Michael Wäser (Ulrike Warmuth war leider verhindert) unter diesem Limit blieben. Alle Texte waren schon im Zimmer 16 vorgestellt worden, die musikalischen Improvisationen aber erblickten erst im Augenblick das Licht dieser Welt, in dem sie vorgetragen wurden. Annette Wizisla und Eva Päplow-Ako spielten tatsächlich zum allerersten Mal zusammen (Piano und Horn) und schafften es, ihre Kommentare zu den äußerst unterschiedlichen Texten und Atmosphären witzig, sensibel und frisch hervorzuzaubern. Den Mitarbeiterinnen der Korczak-Bibliothek, die den Abend bewundernswert gut vorbereitet hatten, mit Pressearbeit, Werbung und Plakaten, aber auch mit Weihnachtsgebäck, Wein und Limonade – und am Ende mit einer Rose für jeden von uns! – sagen wir herzlichen Dank, es war ein schöner, interessanter und überraschender Leseabend, und das fand wohl auch das Publikum.

HERZLICHEN DANK AN ALLE UND: Frohe Festtage und ein gesundes, glückliches Neues Jahr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s