Dichter zusammen

Eine west-östliche Lesenacht in der Saarländischen Landesvertretung Berlin

Am 6. Juni 2012 rückten zwei Lesebühnen aus dem Westen und dem Osten der Republik „Dichter zusammen“: Der Bevollmächtigte des Saarlandes beim Bund, Jürgen Lennartz, lud sechs AutorInnen von SoNochNie aus Pankow und fünf KollegInnen des „Saarbrücker Wortsalons“ zum gemeinsamen Vortrag. Das Publikum erschien zahlreich und bekam eine entsprechend reiche Auswahl von literarischen Genres, Persönlichkeiten, Themen und Stilen präsentiert, sogar musikalische Poesie, also Songs, waren dabei.

Für uns Sechs aus Pankow war’s definitiv unsere bisher größte gemeinsame Veranstaltung, deshalb hatten wir unsere Texte extra für diesen Abend geschrieben, und die Neugier auf unsere saarländischen KollegInnen war groß – sie wurde nicht enttäuscht. Poetische, politische, nostalgische, experimentelle und satirische Texte hörten die Zuschauer, alle von erstaunlicher Qualität (auch die Unseren, soviel Eigenlob muss sein). Und dazwischen und danach gab’s saarländische Spezialitäten auf die Teller und in die Gläser. Wir danken den KollegInnen für Ihre tollen Beiträge und die Begegnung mit Ihnen, und der Vertretung des Saarlandes für diesen beeindruckenden Abend und die große Gastfreundschaft! Und wir, wir hoffen, unsere KollegInnen bald in Saarbrücken zum gemeinsamen Lesen besuchen zu können.

Mehr zu AutorInnen und Texten gibt’s in der Bildergalerie (Fotos: Vertretung des Saarlandes):

Jürgen Lennartz, Herr des Hauses, begrüßt alle zum Dichtergipfel

Dieser Titel muss in ganzer Länge genannt werden: Der Bevollmächtigte des Saarlandes beim Bund und Leiter der Staatskanzlei der Saarländischen Landesregierung in Saarbrücken, Jürgen Lennartz, begrüßt seine zahlreichen Gäste vor und hinter sich in der Vertretung des Saarlandes in Berlin aufs Herzlichste.

Peter Kleiß, Saarbrücken, moderiert die Lesung

Peter Kleiß, Jazz-Redakteur des Saarländischen Rundfunks und Autor im Saarbrücker Wortsalon, moderiert zusammen mit Michael Wäser von „So noch nie“. Deshalb tragen auch beide hellblaue Moderationshemden. Aber Peter liest natürlich auch. Eigene Gedichte.

Erster! Loti Kioske von SoNochNie fängt an.

Loti Kioskes romantische Elegie … nein, natürlich nicht. Der satirische Text „Der spanische Hans“ des Potsdamer SNN-Autors über einen anstrengenden Abend mit einem Großmaul war zum Glück nicht auf unsere Lesung gemünzt, und außerdem war er ein klasse Anreißer. Fanden die Zuhörer auch.

Mark Heydrich, Saarbrücken

Mark Heydrich vom Saarbrücker Wortsalon

Frank Georg Schlosser, SoNochNie

Frank Georg Schlosser, SoNochNie, liest aus der letzten Tür am Ende des Ganges.

Nelia Dorscheid, Saarbrücken

Nelia Dorscheid, Saarbrücker Wortsalon, liest ihre Gedichte

Ulrike Warmuth, Pankow

Ulrike Warmuth, Berliner Autorin, erzählt in ihrer Geschichte vom Zirkus.

Maria Ruhe aus Saarbrücken

Maria Ruhe aus Saarbrücken singt eigene Songs und begleitet sich feinfühlig am Klavier.

Michael Wäser, Pankow

Kleine Geschichte über große kleine Menschen: „Riesen“ vom gebürtigen Saarländer und praktizierenden Berliner Michael Wäser

 Nelia Dorscheid & Joachim Schmitt, Saarbrücken

Eine Geschichte von Joachim Schmitt mit verteilten Rollen gelesen: Wortsalon-Autoren Schmitt und „seine Muse“ Dorscheid.

Angela Bernhardt, Pankow

Die Berliner Autorin Angela Bernhardt spürt in ihrer Geschichte der Freiheit und Kraft des Willens in Gefangenschaft nach.

Leovinus, Pankow

Der Clown – kommt in der Geschichte von Leovinus aus Pankow von oben.

Was für eine Elf!

Elf Dichter in Fünfer- und Sechserkette. Fast schon eine Mannschaftsaufstellung. Saarländer sind halt Fußballfans.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s